Seite auswählen
[et_pb_product_gallery _builder_version=”3.8″][/et_pb_product_gallery]
[et_pb_title module_id=”copy-header” disabled_on=”off|off|off” _builder_version=”3.17.1″][/et_pb_title]

Von der Bildidee zur eigenen Aufnahme.

Ziel ist ein sicherer Umgang mit der eigenen Kamera, sowohl beim Handling, wie auch bei der Bildgestaltung.

[et_pb_price _builder_version=”3.8″ text_text_color=”#222222″][/et_pb_price][et_pb_addtocart button_alignment=”left” qty_display=”block” qty_alignment=”left” buttonwidth=”on” _builder_version=”3.8″][/et_pb_addtocart]

Kursdaten

  • Termin: 05.09. + 12.09. + 19.09. + 26.09.19
  • Zeit: 18:00 – 20:30 Uhr, donnerstags
    (der Workshop findet bei jedem Wetter statt)
  • Teilnehmerzahl: max. 8
  • Dauer: 4 Abende
  • Treffpunkt: bei den Freiburger Fotoworkshops
  • Location: Kaiserstuhl
  • Coach: Uwe Kindermann
  • Voraussetzungen: Spaß an der Fotografie

An vier Abenden steht der einfache Umgang mit der eigenen Kamera, eine durchdachte Bildgestaltung und eine optimale Entwicklung der Aufnahmen im Zentrum unserer Aufmerksamkeit.

Wir sprechen darüber was für Vor- und Nachteile die verschiedenen Kameramodelle und Objektive haben, welche Einstellungen für welche Aufnahmen benötigt werden und wie man eventuelle Unwegsamkeiten bei den Aufnahmen durch gekonnte Kameraeinstellungen meistern kann.

Außerdem gehen wir ausführlich auf die Elemente einer guten Bildgestaltung ein, um die gewünschten Motive zu betonen und spannende Aufnahmen zu schaffen, an denen der Betrachter mit den Augen hängen bleibt.

Abgerundet wird das Programm durch einen Einblick in die moderne Bildentwicklung, in der die Aufnahmen an Ausdruckskraft gewinnen können, ohne dabei Natürlichkeit und Authentizität zu verlieren.

Bei unseren Treffen möchten wir fotografisches Wissen vermitteln und mit praktischen Übungen das Know How festigen. Die Zeit dazwischen kann für eigene Versuche genutzt werden, die aufkommenden Fragen werden jeweils beim nächsten Treffen beantwortet.

aus den Inhalten

Theoretischer Teil

Einführung in die Kameratechnik und Bedienung
Grundlagen der Aufnahmetechnik (Zeit, Blende, ISO, Autofokus, Belichtungsprogramme)
Grundlagen der Bildgestaltung (Formen, Farben, Perspektiven, Bildaufteilung)
Mit Licht und Schatten Bilder gestalten (Gegenlicht, Seitenlicht, kaltes & warmes Licht)
Grundlagen der Bildentwicklung (Nachbearbeitung) in Adobe Lightroom

Praktischer Teil

Gemeinsame Fotospaziergänge zum Festigen der Theorie
Fotografieren verschiedener Aufgabenstellungen
Besprechen der fotografierten Aufgaben
Beantworten der vorhandenen Fragen
Viele Tipps und Tricks zur Fotografie

Bildbesprechung

Ein wichtiger und fester Bestandteil unseres Konzepts ist der gegenseitige Austausch über die aufgenommenen oder auch über mitgebrachte Aufnahmen. Es ist einfach spannend, die Welt durch die Augen eines anderen Fotografen zu sehen. Dies regt zu neuen Sichtweisen an und inspiriert zu eigenen Experimenten.

In einer einfachen Bildbesprechung kann jeder Fotograf seine Vorgehensweise und die Gründe für seine Bildkomposition erklären und erhält ein direktes Feedback der anderen Anwesenden. So bekommt man ein Gefühl dafür, wie die eigenen Aufnahmen von anderen Menschen gesehen werden und ob der Kern der gewünschten Bildaussage beim Betrachter ankommt.

Bitte beachten

Wir bewegen uns in der Natur, daher sind wetter- oder situationsbedingte Änderungen der Programmpunkte, Termine und des Ablaufs jederzeit möglich. Wir orientieren und dabei aber immer best möglich an dem ausgeschriebenen Programm.

Packliste

Was man dabei haben sollte (soweit vorhanden)

  • eigene Kamera (Modell oder Typ egal)
  • Eure Objektive und Zubehör über das Ihr sprechen möchtet
  • Ladegerät, Ersatzbatterien und Reserve-Speicherkarten
  • Laptop mit Lightroom für die Nachbearbeitung (ein Abend)
    (https://creative.adobe.com/products/download/lightroom-classic)

Zur persönlichen Ausrüstung

Wir werden oft laufen, daher ist festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung unbedingt mitzubringen. Bei einem Wetterumschwung kann sich die Situation rasant ändern, daher ist auch bei schönem Wetter ein Tagesrucksack mit Regenschutz oder Winterjacke (je nach Jahreszeit) zu empfehlen. Bei Sonnenschein sollte unbedingt Sonnencreme und eine Kopfbedeckung im Gepäck sein.

Mehr zu Eurem Coach

Uwe Kindermann

Ich bin leidenschaftlicher Fotograf und Experte für digitale Bildbearbeitung. Die Liebe zur Fotografie entdeckte ich in unserem Familienbetrieb, einem Traditionshersteller für Projektionstechnik. Der Leitspruch „Kindermann - wir machen Bilder sichtbar“ begleitet mich seither.

Als Werbefotograf beleuchte ich vor allem Hotels und Restaurants und erschaffe emotionale Fotografien von Immobilien. Gerne ergänze ich die Serien durch Aufnahmen der umliegenden Landschaft.

Darüber hinaus schlägt mein Herz für alle Facetten der Naturfotografie. Ich fange die zauberhafte Welt der Insekten und Blumen ein, erforsche mit meiner Kamera das Wesen wilder Tiere und porträtiere Landschaften in farbenprächtigem Licht.

Bei unseren spannenden und unterhaltsamen Fotoworkshops geben ich mein technisches und gestalterisches Know-How gerne weiter. Zusammen mit meinen Gastreferenten ermutigen ich zu neuen Perspektiven und kreativen Experimenten.

Gemeinsam zeigen wir, wie Fotos mit moderner Aufnahmetechnik und Bildbearbeitung an Ausdruckskraft gewinnen, ohne Natürlichkeit und Authentizität zu verlieren.

Uwe Kindermann

Freiburger Fotoworkshops

Fotokurse
Fotografie lernen

aus dem Inhalt

Spaß beim Fotografieren

Kameratechnik und Handling

(Grundeinstellungen)

Es gibt viele Einstellungen an einer Kamera die, oft nur ein einziges mal, an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden müssen. Wir gehen diese Punkte gemeinsam durch, erklären deren Bedeutung und sprechen über die Vor- und Nachteile der einzelnen Werte. Danach ist die Kamera optimal an Eure Arbeit angepasst und Ihr habt ein Grundverständnis von der Kamera, falls Ihr die Werte später einmal ändern wollt.

Knipsen auf der Wiese

Autofokus und Belichtungsmessung

Im nächsten Schritt schauen wir uns die Messmethoden der Kamera an, damit sowohl der Fokuspunkt (die Bildschärfe) als auch die Belichtung (Hell und Dunkel im Bild) immer auf den Punkt genau sitzen. Denn nur wenn Ihr wisst wie Eure die Kamera die Welt sieht, könnt Ihr eingreifen, falls die Automatik mit der gegebenen Situation nicht zurecht kommt. Außerdem gehen wir darauf ein, wie diese beiden Messungen nach der Aufnahme am besten kontrolliert werden können.

Schärfentiefe verwenden

Mit der Schärfe arbeiten

(Schärfentiefe und Bewegungsunschärfe)

Die Schärfe ist ein zentrales Gestaltungselement in der Fotografie und hängt direkt von den gewählten Belichtungseinstellungen ab. Wie sich die Zusammenhänge von Belichtungszeit und Blende auf die Schärfe auswirken und mit welchen Werten man die besten Effekte erzielt, zeigen wir an vielen Beispielen. Bei Euren eigenen Versuchen findet Ihr dann heraus, welche Faktoren noch eine Rolle spielen und ob Ihr Manuell oder mit einer Automatik besser zurecht kommt.

Aufnahmen planen

Überlegungen zu einer Aufnahme

(Motivsuche, Planung, Einstellungen)

Abseits der Kameratechnik geht es natürlich erst einmal darum, überhaupt einmalige Motive zu finden und diese gekonnt in Szene zu setzen. Wie findet Ihr diese Motive, welche Faktoren spielen bei der Umsetzung eine Rolle (z. B. Perspektive und Tageszeit) und welche Kameraeinstellungen sind für dieses Foto dann die richtigen? Wir schicken Euch auf Motivsuche und helfen dabei, die Bildideen in Euren Köpfen auf den Fotosensor zu bannen.

Motive am Matterhorn positionieren

Motive gekonnt positionieren

(Bildgestaltung)

Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe gestalterischer Grundregeln, die wir Euch während des Workshops vermitteln. So erfahrt Ihr, wo ein Motiv am besten Positioniert wird um eine bestimmte Aussage zu erreichen, welche Elemente ein Foto unbedingt braucht und wie Ihr besonders viel räumliche Tiefe in den Aufnahmen erzeugen könnt. Außerdem arbeiten wir mit Formen und Farben und üben das Freistellen von Motiven, an vielen Beispielen.

Winterlandschaft mit Baum

Ergebnisse und Austausch

(Bildbesprechung)

Ein wichtiger und fester Bestandteil unseres Konzepts ist der gegenseitige Austausch über die aufgenommenen oder auch über mitgebrachte Aufnahmen. Es ist einfach spannend, die Welt durch die Augen eines anderen Fotografen zu sehen. Dies regt zu neuen Sichtweisen an und inspiriert zu eigenen Experimenten. Zu diesem Zweck bringt Ihr bitte 3-5 Aufnahmen (auf einem USB Stick) zu dem Workshop mit, wir werden am Ende eine Bildbesprechung dieser Aufnahmen machen. Außerdem bieten wir Euch nach dem Workshop eine Plattform zum Upload der entstandenen Fotos an. So könnt Ihr die Aufnahmen der anderen Fotografen sehen und Euch über diese Aufnahmen austauschen.

[et_pb_related_products _builder_version="3.8" hover_enabled="0" _i="0" _address="6.0.0.0"][/et_pb_related_products]
Freiburger Fotoworkshops

Freiburger Fotoworkshops

Uwe Kindermann
Mattenweg 9
79241 Ihringen-Wasenweiler

Tel: 07668 – 94.890.92
Fax: 07668 – 94.890.99

mail@freiburger-fotoworkshops.de
www.freiburger-fotoworkshops.de

Unsere Kooperationspartner

Mundologia
BLHV
Grenzgang
Erdanziehung Festival
Explora Schweiz
Landratsamt Freiburg
Freiträumer Festival
IHK Freiburg